Sonntag, 30. März 2014

Was ist da los passiert?

Ich wollte in meiner "freien" Zeit ja eigentlich schöne Dinge tun. Neue Rezepte ausprobieren. DIY Sachen machen. Raus gehen, Sport machen, Studium organisieren. 
Und jetzt komme ich mit so einem Thema um die Ecke.

Ich habe eine wunderbare neue Seite entdeckt. Utopia ist mit Sicherheit dem ein oder anderem von euch ein Begriff.
Ich finde die Seite super, eigentlich genau das, wofür seit über einem Jahr mein ganzes Interesse gilt. Dieses Forum/Community beschäftigt sich mit Nachhaltigkeit in vielerlei Facetten. Es bietet interessante Artikel zu nachhaltiger fairtrade Mode, gibts Tipps zum Strom, Wasser und Energie sparen und zeigt Vorschläge für alternative Weihnachtsgeschenke auf. Besonders hat mich dieser Artikel begeistert, indem Möglichkeit gezeigt werden, wie man sein eigenes Gemüse auch ohne Balkon oder Garten anbauen kann.
Ich kann mich von dieser Seite kaum lösen, surfe bis in die Nacht hinein und fühle mich an sich wie in einem meiner Seminare, in denen ich das Wissen (meistens) aufsauge. Und dann bin ich heute auf diesen Artikel gestoßen: Das ABC der grünen Filme
Ich habe mir den einen oder anderen Trailer angeguckt.  
Und das hat mich echt runter gezogen. Allein der Trailer für den Film "Die Bucht" hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Und ich frage mich: wieso geht der Mensch so schlecht mit seiner Welt und den Tieren um? 



Es ist für mich unbegreiflich. Es werden Delfine getötet, Ferkel misshandelt und Küken geschreddert. Was ist da passiert? Wie kann der Mensch moralisch damit leben? Mir kullern die Tränen die Wange runter bei der Vorstellung - nein, bei dem WISSEN - dass der Mensch so skrupellos ist. Wie kann jemand Spaß daran haben, Tiere zu quälen? 
Ich verstehe es einfach nicht. Ich würde sie am liebsten fragen. Und wahrscheinlich Antworten hören wie "aber ich muss doch Geld verdienen, ich kann meine Familie sonst nicht ernähren" oder "es sind doch nur Tiere". Und wenn es "nur" Tiere wären, wie kann man ihnen trotzdem weh tun? 

Wieso ist unsere Welt so schlecht? Wieso unterstützen Leute dieses Verhalten, indem sie die Wurst für 99 Cent im Discounter kaufen? Wieso schmeißen Leute Müll in den Wald, verwenden Unmengen von Plastik und sind verschwenderisch? Wieso ist die Grenze zwischen Arm und Reich so hart? Wieso...gibt es so viele geldgierige, skrupellose Menschen?
Naturlich ist unsere Gesellschaft nicht nur schlecht. Wir entwickeln ein Bewusstsein und versuchen, etwas zu ändern. Zum Beispiel hat mich dieser Artikel beeinflusst, am liebsten würde ich alles studieren. Um zu helfen, um etwas zu verändern und zu bewirken. 

Es hat mich nur einfach mal wiederso unglaublich erschreckt...und hoffe wirklich inständig,  dass sich etwas ändern wird. Schließlich haben wir nur eine Welt. Und darum sollte man sich kümmern. 

In diesem Sinne: auf eine weitere, nachhaltige Woche, in der wir alle etwas bewirken können! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen