Sonntag, 11. August 2013

Produktetest des Sommerpäckchens von alles-vegetarisch.de

Hallo hallo!

Meine Hausarbeit 1 ist fast fertig, morgen wird's zu Ende geschrieben und Dienstag gibt's den letzten Schliff. Da habe ich mir gedacht, ich gönne mir eine Pause und schreibe endlich mal über die Produkte des Sommerpäckchens, was ich mir Anfang Juli bei alles-vegetarisch.de bestellt hatte.

Ich hab mich wahnsinnig auf das Ausprobieren gefreut und will euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen :) (Alle Bilder sind übrigens von der Seite von alles-vegetarisch.de).


Als erstes habe ich das Kara SMOOZE EIS Kokos probiert. Oh man, das ist sowas von lecker! Wenn es richtig gefroren ist kommt man zwar etwas schlecht dran, da es in einer Art "Dreieckspackung" verpackt ist. Aber wenn man dann erstmal dran kommt ist es super fruchtig-erfrischend! Freund hat mir das fast aweggeschnuckert ;)


Die Eismischung Biovegan 1001 EIS Schokolade kommt ohne Eismaschine aus und angerichtet besteht es praktisch aus Sojamilch und -sahne. Lecker ist es auf jeden Fall, aber leider etwas hart und ganz und gar nicht cremig. Ich habe die Milchsahne aber auch mit einem Schneebesen aufgeschlagen, anstatt mit nem Stabmixer (da zu der Zeit noch nicht vorhanden). Vielleicht lag es da dran.




Von dem Frischkäse ohne Kräuter von Heirler hatte ich ja schonmal berichtet und leider ist der Kräuterfrischkäse auch nicht so mein Ding. Er schmeckt meiner Meinung nach fast genauso wie der andere, muffig und irgendwie...falsch :D Das kann aber auch daran liegen, dass mit die Erinnerung von "richtigem" Frischkäse noch im Gedächtnis ist. Ich gebe ihm später nochmal eine Chance, wenn ich irgendwas mit Quark machen muss...wie ne Nudelauflaufsoße oder so.


Oh du böse, böse LeHa Schlagfix SPRÜHSAHNE! Ich habe nie Schlagsahne benutzt, noch nichtmal auf Kuchen. Brauchte ich nicht. Und jetzt das hier! Die leckerste Sprühsahne, die ich je gegessen habe! Sie ist sehr süß, aber nicht zu süß (und ich mag eigentlich nichts, was zu süß ist) Bis jetzt landete sie noch nicht auf Kuchen, Obst, etc., sondern nur pur in meinen Mund, aber ich muss nochmal was backen, damit ich sie auch in der passenden Umgebung probieren kann ;) Absolut empfehlenswert!

Sehr sehr leckere Würstchen von Vantastic Foods. Gebraten (gegrillt habe ich jetzt  nicht testen können) schmecken sie fast wie richtige Würstchen und ich habe sie regelrecht verputzt. Sie werden schön knackig von außen und sind nicht so mehlig und trocken wie andere Würstchen. Die werde ich nochmal kaufen!






Oh, das war auch sehr lecker! Ich habe noch nie etwas aus Lupinenfilet gegessen, aber das von alberts hat mir Lust auf mehr gemacht. Zwar ist der Fleischersatzt recht trocken, wenn man ihn einfach in die Pfanne wirft und goldbraun anbrät. Aber ich habe ihn einmal in winzige Würfelchen geschnitten und scharf angebraten. Dann zu meinen Nudeln - ein Traum! Wunderbar knusprig. Gibt einen schönen Biss in jedem Gericht. Gestern beim Grillen mit Ketchup wars auch nicht zu verachten.


Diese Grillschnecke von Wheaty  war leider eine Enttäuschung. Ich hatte mich richtig drauf gefreut, aber wohl den Fehler gemacht, sie in der Pfanne gebraten zu haben. Die Wurst war labbrig und hat nach nichts bis vollkornartig geschmeckt. Vielleicht sollte ich sie mal grillen, aber bis zum nächsten Ausprobieren werde ich erstmal andere Würstchen ausprobieren.





 Und hier, meine Damen und Herren, ist das Produkt, was sich am meisten rentiert hat. Die Soja-Medaillons von Vantastic Foods. man kann sie in allen Variationen zubereiten, am liebsten gefallen sie mir aber im Moment im Salat, vorher knusprig angebraten und in Stücke geschnitten, mit einer Marinade aus Ketchup, Sojasoße und Zucker. Herrliches Zeugs!






So, das waren die "wichtigsten" Sachen, die mir aus dem Päckchen besonders ins Augen gefallen sind. Mir hat dieses Ausprobieren sehr weiter geholfen und ich hoffe, ich helfe dem ein oder anderen von euch auch damit.
Ich freue mich schon auf das nächste Aktionspäckchen, da muss aber definitiv mehr Käse drin sein! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen